Live webinar
Mi, 25 Juli, 19:00 Uhr Berlin

Die Rekonstruktion angeborener longitudinaler Reduktionsdefekte an Kinderfuß und Kinderhand. Klassifikation, Behandlungsnotwendig-keit, Operationsverfahren, Ergebnisse.

Referent: Dr. med. Hubert Klauser

LIVE WEBINAR Wed 25 Jul, 07:00 PM Berlin

  Days
:
   Hours
:
   Minutes
:
   Seconds
Jetzt registrieren

Sie müssen eingeloggt sein, um das Webinar ansehen zu können.

Um sich für ein Webinar anzumelden, müssen Sie als Teilnehmer auf unserer Webseite registriert sein. Falls Sie bereits ein Kundenkonto haben, loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie noch kein Kundenkonto haben, registrieren Sie sich bitte. Die Registrierung ist komplett kostenfrei und dauert nur wenige Minuten.

Kostenfreie Registrierung

Add the webinar to your calendar

andere Zeitzonen

Andere Zeitzonen

Course date in other time zones

Los Angeles, USA

25 Jul 2018, 10:00 AM

New York, USA

25 Jul 2018, 01:00 PM

London, United Kingdom

25 Jul 2018, 06:00 PM

Berlin, Germany

25 Jul 2018, 07:00 PM

Bucharest, Romania

25 Jul 2018, 08:00 PM

Moskow, Russian Federation

25 Jul 2018, 08:00 PM

Islamabad, Pakistan

25 Jul 2018, 10:30 PM

New Delhi, India

25 Jul 2018, 10:30 PM

Bangkok, Thailand

26 Jul 2018, 12:00 AM

Hanoi, Vietnam

26 Jul 2018, 12:00 AM

Beijing, China

26 Jul 2018, 01:00 AM

Philipines

26 Jul 2018, 01:00 AM

Kuala Lumpur, Malaysia

26 Jul 2018, 01:00 AM

Singapore

26 Jul 2018, 01:00 AM

Taiwan

26 Jul 2018, 01:00 AM

Hong Kong

26 Jul 2018, 01:00 AM

Sydney

26 Jul 2018, 03:00 AM

Die Rekonstruktion angeborener longitudinaler Reduktionsdefekte an Kinderfuß und Kinderhand. Klassifikation, Behandlungsnotwendig-keit, Operationsverfahren, Ergebnisse.

Dr. med. Hubert Klauser

Longitudinale Reduktionsdefekte sind seltene, angeborene, das Längenwachstum betreffende metrische Fehlbildungen kleiner und großer Röhrenknochen mit Störung der Epiphysenentwicklung. An Kinderhand und Kinderfuß sind vor allem die Phalangen und die Metatarsalia bzw. Metacarpalia betroffen und können neben kosmetischen Auffälligkeiten zu erheblichen funktionellen Behinderungen und Einschränkungen führen. Insbesondere am Fuß muss die operative Behandlungsnotwendigkeit frühzeitig und exakt eruiert werden, um den Gestaltwandel des Kindes nicht zu gefährden und Spätfolgen am Haltungs- und Bewegungsapparat über Störungen der Propriozeption zu verhindern. Es sind folglich keinesfalls ästhetische Gründe, sondern rein funktionelle Gesichtspunkte, die eine Korrektur dieser Reduktionsdefekte an Mittelhand und Mittelfuß zwingend erforderlich machen.

Hierzu stehen zwei operative Behandlungsoptionen zur Verfügung, wobei sich die Kallusdistraktion nach Illizarov aufgrund der geringen intra- und postoperativen Komplikationsrate durchgesetzt hat. Sie ermöglicht im Gegensatz zum „one stage“ Verfahren die Korrektur auch größerer Defektstrecken und zeigt keine Hebedefektmorbidität. Durch die Entwicklung eines internen Minifixateurs für die Korrektur der Brachymetatarsie und Brachymetacarpie hat dieses Verfahren eine Renaissance erfahren und hat den sehr unkomfortablen und komplikationsträchtigen Fixateur externe seit nunmehr bereits mehr als 10 Jahren abgelöst. Diese Operationstechnik stellt inzwischen den „Goldstandard“ in der Therapie longitudinaler Reduktionsdefekte an kleinen Röhrenknochen dar.

Im Webinar wird zunächst auf die Bedeutung einer Korrektur der Brachymetatarsie explizit hingewiesen und die Notwendigkeit anhand von eindrücklichen Beispielen unterstrichen. Die Operationstechnik mittels Kallusdistraktion über einen Minifixateur interne wird ebenso wie das Implantat, das Therapieregime und 10 Jahresergebnisse nach über 100 Rekonstruktionen vorgestellt.


Referent

Dr. med. Hubert Klauser

  • Studium der Diplom Biologie an der Albert-Ludwigs- Universität Freiburg
  • Studium der Humanmedizin an der FU Berlin
  • Approbation 16.07.1992
  • Promotion an der Orthopädische Klinik und Poliklinik der FU Berlin im Oskar Helene Heim im Bereich Handchirurgie (Ärztli-cher Direktor Prof. Dr. U. Weber), 1994
  • Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie im Humboldt Krankenhaus Berlin Reinickendorf (Unfallchirurgie, Dr. S. Kecskés) sowie im Krankenhaus Spandau (Allgemein-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Dr. B. Weber) in Berlin (01.03.1992 – 30.04.1999), FA für Chirurgie 24.03.1999
  • Handchirurgische Weiterbildung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung „Handchirurg” in der Orthopädischen Klinik und Po-liklinik der FU Berlin im Oskar Helene Heim (Prof. Dr. U. Weber), Bereich Hand-, Mikro- und Replantationschirurgie (01.05.1999 – 30.04.2002), Zusatzbezeichnung Handchirurgie 27.11.2002
  • Orthopädische Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie an der Orthopädischen Klinik und Poliklinik der FU Berlin im Oskar Helene Heim (Prof. Dr. U. Weber) und im Helios-Klinikum Emil von Behring (Prof. Dr. J. Scholz) in Berlin (01.05.2002 – 31.12.2006), FA für Orthopädie 13.12.2005
  • 01.04.2003 Zertifizierung „Fußchirurg” durch die Gesellschaft für Fußchirurgie – GFFC
  • Seit 2004 Teamarzt der „Sauerland Boxer” und Betreuer des WBA Weltmeisters Nikolai Valuev sowie Ringarzttätigkeit bei der ARD „Boxen im Ersten”, 2015 „ran-boxen“ SAT 1.
  • seit 01.01.2007 in eigener orthopädischer Gemeinschaftspraxis mit Schwerpunkt Hand- und Fußchirurgie sowie propriozeptive Therapien, Standort Bozener Str.
  • 01.01.2008 Gründung des HAND- UND FUSSZENTRUM BERLIN am Standort Bozener Str. in Berlin-Schöneberg
  • Seit 2009 MEMOMETAL-Kompetenzzentrum für Hand- und Fußchirurgie (Instruktor/Ausbilder).
  • 15.01.2010 HAND- UND FUSSZENTRUM BERLIN am Standort Schlüterstrasse/Kurfürstendamm in Berlin Charlottenburg mit Praxis für Funktionelle Orthopädie und Sportorthopädie, Hand- und Fußrehabilitation
  • 01.10.2011 Gründung des Hand- UND FUSSZENTRUM MÜNCHEN
  • 01.10.2012 Gründung des HAND- UND FUSSZENTRUM POTSDAM
  • 01.01.2015 Gründung des HAND- UND FUSSZENTRUM FRANKFURT am Main
  • 25.07.2017 3D-Fachkunde Röntgen gesamtes Skelett

Expertenfragen

Hinterlassen Sie eine Antwort

wpDiscuz

CME

Bitte loggen Sie sich ein und sehen sich das gesamte Webinar an bevor Sie das CME-Quiz absolvieren. Wenn Sie das Webinar angesehen haben, bitte kehren Sie hierher zurück um das CME-Quiz zu absolvieren und Ihr CME-Zertifikat auszudrucken.

Sie sind bereits eingeloggt und haben das Webinar angesehen? Bitte versuchen Sie die Seite erneut zu laden, indem Sie auf den Button unterhalb klicken.

Seite erneut laden

Haben Sie Probleme, das Quiz zu offnen? Bitte lesen Sie die "Häufig gestellte Fragen“ oder "kontaktieren Sie unser Supportteam". Sie können uns auch eine Email schreiben unter support@bvoustudyclub.net

Die Rekonstruktion angeborener longitudinaler Reduktionsdefekte an Kinderfuß und Kinderhand. Klassifikation, Behandlungsnotwendig-keit, Operationsverfahren, Ergebnisse.